Juli-Pegida im München

Zur Juli-Pegida war neben dem Dauerredner Karl Richter auch ein AfD-Direktkandidat angekündigt worden. Der AfDler kam nicht, dafür aber Die PARTEI zum Gegenprotest. Die Aktivist*innen der Partei Die PARTEI waren schon sehr früh gekommen. Sie hatten ihre Uniform, Schilder und einen “Verfassungsschutzhund” dabei. Der “Verfassungsschutzhund” hatte eine GoPro auf dem Rücken und filmte die Demo. Read more about Juli-Pegida im München[…]

Was wirklich in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schanzenviertel passierte

Wir veröffentlichen hier den Erfahrungsbericht eines Hamburger Rentners, der die Nacht der Krawalle im Schanzenviertel miterlebte. Er erhebt große Vorwürfe gegen die SPD, die Medien und die Polizei. Ich berichte Ihnen von meinen Eindrücken, die ich in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schanzenviertel erleben durfte. Das, was in den bürgerlichen Medien steht und Read more about Was wirklich in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schanzenviertel passierte[…]

Pegida München marschiert erneut und das USK übertreibt

Am 26.6.2017 versammelte sich Pegida München erneut. An diesem heißen Sommertag waren um die 50 Teilnehmenden gekommen. Beim Gegenprotest waren es rund das Doppelte. Die Sicht auf die Pegida war beschränkt, da sie mehrere Banner in die Sichtweite gestellt hatten. Seit letztem Freitag hat Pegida München ein von einem falschen Priester, vor dem die katholische Read more about Pegida München marschiert erneut und das USK übertreibt[…]

[Foto] Unangemeldeter Revolutionärer 1. Mai in Berlin

Um 18 Uhr des 1. Mai sollte der Revolutionäre 1. Mai (#r1mb) am Oranienplatz in Kreuzberg beginnen. Der Start wurde später auf 18:30 Uhr verschoben. Irgendwann ging es dann los, nachdem die OrderInnen des Myfest, welches 200.000 Besucher hatte, die Straßen räumten. Zunächst begleiteten keine PolizistInnen die Demo, dann waren sie aber zu Tausenden da. Read more about [Foto] Unangemeldeter Revolutionärer 1. Mai in Berlin[…]

Protest gegen die 4. Sammelabschiebung nach Afghanistan am Münchner Flughafen

Vor einigen Wochen fand die erste Demonstration gegen Sammelabschiebungen nach Afghanistan in München statt. Zu diesem kamen hunderte MünchnerInnen. Später gab es einen kleineren Protest, der auch beispielsweise in Berlin gleichzeitig stattfand. Heute flog erneut ein Charter der italienischen Fluggesellschaft Meridiana nach Kabul. Dadurch hat Meridiana einige Kritik geerntet. Nicht nur das. Meridiana sperrte Twitteruser, die Read more about Protest gegen die 4. Sammelabschiebung nach Afghanistan am Münchner Flughafen[…]

Kleine Ausschreitungen am Rande der Demo gegen Polizeigewalt und Rassismus in Paris

Am 19. März haben sich über 10.000 Menschen in Paris versammelt. Ihr Anliegen war ganz klar: Nein zur Polizeigewalt und zum Rassismus. Die Spitze der Demo bildeten die Familien der Opfer der Polizeigewalt. So mancheR VerwandteR war überwältigt und weinte. Der Protest wurde von etlichen Organisationen, Antifagruppen, Ultragruppen und ähnlichem unterstützt. Vernetzungsmäßig ist diese Demo Read more about Kleine Ausschreitungen am Rande der Demo gegen Polizeigewalt und Rassismus in Paris[…]

Blocus #3 pour Theo a Nation

Am Donnerstag, den 2. März, wurden wieder dutzende Schulen in und um Paris blockiert. Das waren schon die dritten Blockaden. Eine Woche zuvor gab es die ersten Blockaden mit anschließender Demo am Platz der Nation. Dienstag fanden dann die zweiten Blockaden statt. Diese waren dann nicht unbedingt erfolgreich. Der Grund für den Aufstand Vor einigen Wochen Read more about Blocus #3 pour Theo a Nation[…]

Blocus #4 pour Theo et contre la police

Am 7. März haben viele Schüler wieder ihre Gymnasien blockiert. In Saint-Denis kam es wohl zu schweren Ausschreitungen und anschließender Polizeigewalt. 50 Schüler wurden verhaftet. Diese wurden erst nach 30 Stunden in Gewahrsam freigelassen. Ein Minderjähriger wurde nach 17 Stunden aus dem Gewahrsam entlassen. Von den restlichen 49 Schülern sind 44 noch minderjährig. Beim Lycée Read more about Blocus #4 pour Theo et contre la police[…]

Querfront gegen die SiKo 2017

Vor der eigentlichen Demo am Samstag gegen die MSC 2017 haben schon ein paar wenige Dutzend Menschen auf dem Rindermarkt demonstriert. Eingeladen hatte die “Antiimperialistische Aktion”. Das ist eine winzige Gruppe aus Hardcore-Tankies. Sie solidarisieren sich immer uneingeschränkt mit den Diktatoren aller Welt, die nicht prowestlich sind. Putin ist ihr Gott. Gadaffi ihr Prophet. Und Assad Read more about Querfront gegen die SiKo 2017[…]

[Video] Demo gegen die Sicherheitskonferenz: Starke Reden und Polizeigewalt

Am 18.2.2017 haben mehrere Tausend Menschen aus ganz Deutschland und aus einigen europäischen Staaten. Dabei kam es zu einigen Szenen von Polizeigewalt. Diese war völlig unbegründet, da von den Demonstranten keinerlei Aggression ausging. Den Bericht über die Demo finden Sie hier.