Solidarität mit den Hungerstreiks in den israelischen Gefängnissen

Am Sonntag versammelten sich zur selben Zeit wie Pulse of Europe am Stachus ca. 80 Menschen, um ihre Solidarität mit den 1800 Hungerstreikenden in Israel zu bekunden. Gekommen waren fast nur Mitglieder der arabisch-palästinensischen Community in München. Im Gegensatz zu Pulse of Europe, wo die Stimmung ziemlich schlecht und gelangweilt war, herrschte eine mutig-kämpferische Stimmung. Read more about Solidarität mit den Hungerstreiks in den israelischen Gefängnissen[…]

Protest gegen die 4. Sammelabschiebung nach Afghanistan am Münchner Flughafen

Vor einigen Wochen fand die erste Demonstration gegen Sammelabschiebungen nach Afghanistan in München statt. Zu diesem kamen hunderte MünchnerInnen. Später gab es einen kleineren Protest, der auch beispielsweise in Berlin gleichzeitig stattfand. Heute flog erneut ein Charter der italienischen Fluggesellschaft Meridiana nach Kabul. Dadurch hat Meridiana einige Kritik geerntet. Nicht nur das. Meridiana sperrte Twitteruser, die Read more about Protest gegen die 4. Sammelabschiebung nach Afghanistan am Münchner Flughafen[…]

Blocus #4 pour Theo et contre la police

Am 7. März haben viele Schüler wieder ihre Gymnasien blockiert. In Saint-Denis kam es wohl zu schweren Ausschreitungen und anschließender Polizeigewalt. 50 Schüler wurden verhaftet. Diese wurden erst nach 30 Stunden in Gewahrsam freigelassen. Ein Minderjähriger wurde nach 17 Stunden aus dem Gewahrsam entlassen. Von den restlichen 49 Schülern sind 44 noch minderjährig. Beim Lycée Read more about Blocus #4 pour Theo et contre la police[…]

[Video] Demo gegen die Sicherheitskonferenz: Starke Reden und Polizeigewalt

Am 18.2.2017 haben mehrere Tausend Menschen aus ganz Deutschland und aus einigen europäischen Staaten. Dabei kam es zu einigen Szenen von Polizeigewalt. Diese war völlig unbegründet, da von den Demonstranten keinerlei Aggression ausging. Den Bericht über die Demo finden Sie hier.

Tausende demonstrieren gegen die “Sicherheitskonferenz” in München

Die diesjährige Demo gegen die sog.”Sicherheitskonferenz” war die wohl kleinste seit langer Zeit. Bis zu 4000 Menschen sind es laut Veranstalter insgesamt gewesen, die die Demo besuchten. Erwartet wurden mehr. Angemeldet waren 600 für eine Menschenkette durch die Fußgängerzone und 4000 für die Demonstration. Gekommen sind einige weniger. Weshalb weniger gekommen sind, ist eigentlich merkwürdig. Hatten doch Read more about Tausende demonstrieren gegen die “Sicherheitskonferenz” in München[…]

Wir sind alle von wo – Angst? Sicher ned!

Am Abend des 22. Dezember hat die Sozialgenossenschaft Bellevue die Monaco ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Laut Polizei trafen sich 4000 Menschen am Münchner Max-Josephs-Platz. Um 18:00 Uhr begann die Veranstaltung mit viel Musik und einigen Rednern. Geredet haben unter anderem die Schauspielerin Juliane Köhler, der grüne Stadtrat Dominik Krause, CSU-Stadtrat Marian Offman und Rüdiger Read more about Wir sind alle von wo – Angst? Sicher ned![…]

Die Non-Citizens kämpfen weiter – 11.11.

Nachdem vor einer Woche am Freitag um 17:38 begonnen wurde, das Protestcamp aus gesundheitlichen Gründen zu räumen, veranstalteten die kämpfenden Non-Citizens vom Sendlinger Tor eine Demo von der Arnulfstraße zum Sendlinger-Tor-Platz über die Dachauerstraße 24. Dort gab es nach einer Brandstiftung drei Todesfälle. Es ist durchaus wahrscheinlich, dass der/die Täter rechtsextreme Hintergründe hatte, die Polizei Read more about Die Non-Citizens kämpfen weiter – 11.11.[…]

Neonazis feiern bei Pegida München die Novemberpogrome

Vor einem Jahr kamen 3.000 Münchner zur Blockade der Pegida. Es sprach ein damaliges Pegida-Vorstandsmitglied und forderte aus historischen Gründen seine Mitstreiter dazu auf, nicht am Marsch teilzunehmen. Am Ende gab es aber gar keinen Aufmarsch. Mehrere Hundert Gegendemonstranten hatten sich auf die Straße gesetzt und so den Aufmarsch verhindert. Auch schon vor einem Jahr Read more about Neonazis feiern bei Pegida München die Novemberpogrome[…]

[Video] Aggressive Pegida München – 24. Oktober

Das Video fängt damit an, dass Dan Eising mehrere Minuten lang den Gegenprotest filmt. Das Filmen oder Abfotografieren der Gegendemonstranten findet häufiger statt. Am 24. Oktober war Rolf Hecht besonders aggressiv und versuchte von Beginn an Journalisten einzuschüchtern. Das gipfelte darin, dass er wieder eine Straftat beging. Er schlug einem Reporter auf die Kamera. Das Read more about [Video] Aggressive Pegida München – 24. Oktober[…]

Aggressive Pegida München-Demo am 24.10.

Letzte Woche moderierte der Neonazi Lukas Bals und Heinz Meyer schlug zu. Die aggressive Stimmung bei den Pegida-Teilnehmern blieb. Es gab Beleidigungen und mehrere Provokationen in Richtung Antifa und Journalisten. Die ca. 65 Pegida-Teilnehmer waren wie auch schon zuvor recht weit von der Gegendemonstration entfernt. Deshalb war die Stimmung bei Pegida anfangs ruhig. Die Gegenseite Read more about Aggressive Pegida München-Demo am 24.10.[…]